EUROPARECHT

Der Studienplan sieht für das Fach Europarecht folgende Lehrveranstaltung vor:

 

-  Vorlesung Europarecht

 

 

 Vorlesung Europarecht

 

Der Studienplan sieht für das Fach Europarecht eine Vorlesung im Ausmaß von drei Semesterstunden vor. Die Vorlesung Europarecht wird im Medienkoffer Völkerrecht/Europarecht auf DVD "Leidenmühler, Europarecht" multimedial aufbereitet abgespeichert. Der multimediale Vorlesungsbetrieb wird durch die gedruckten Lernunterlagen "Leidenmühler, Europarecht - Lehrbuch", "Leidenmühler, Europarecht - Glossar", "Leidenmühler, Europarecht Ausgewählte Fälle - Lernunterlage", "Leidenmühler, Europarecht - Normensammlung" ergänzt. Der speziellen Prüfungsvorbereitung dient die Lernunterlage "Leidenmühler (Hrsg), Europarecht Fachprüfungsfälle - Lernunterlage".

Die Lehrveranstaltung „Übung/Klausurenkurs Europarecht“ dient der Bearbeitung von Übungsfällen aus den verschiedenen prüfungsrelevanten Bereichen des Europarechts, insbesondere zu den Organen und Verfahren der Gemeinschaften und der Union, dem Rechtsschutzverfahren vor dem EuGH und EuG und den Grundfreiheiten des Gemeinschaftsrechts. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung der für die schriftliche Fachprüfung unabdingbaren Technik der europarechtlichen Falllösung. Es werden zwei Klausuren abgehalten.

  

Fachprüfung Europarecht (schriftlich)

 

Prüfungsaufgabe

Die Fachprüfung Europarecht wird in Form einer schriftlichen Klausurarbeit (3-stündig) abgelegt.

 

Prüfungsstoff

Der Prüfungsstoff für diese Fachprüfung ist durch die im Medienkoffer Völkerrecht/Europarecht enthaltenen europarechtlichen Unterlagen abgegrenzt und umfasst die im Studienhandbuch vorgesehene Vorlesung Europarecht (3-stündig).

 

Zulassung

Zur Prüfung wird zugelassen, wer in der Rechtswissenschaftlichen Studienrichtung (K 101) gemeldet ist und sämtliche Prüfungen der ersten Diplomprüfung positiv abgeschlossen hat. Die Anmeldefrist endet in der Regel drei Wochen vor dem Prüfungstermin. Die Anmeldung wird von der Abteilung für Lehr- und Studienservices der Johannes Kepler Universität Linz registriert. Zur Fachprüfung Europarecht können Sie sich hier anmelden.

 

Termine und Orte

Die schriftliche Fachprüfung findet jedes Studienjahr im Wintersemester im Oktober, November und Jänner und im Sommersemester im März, April und Juni in Linz statt. Im Oktober, März und Juni jedes Studienjahres können Studierende des Multimedia-Diplomstudiums der Rechtswissenschaften die Fachprüfung auch an den Standorten Bregenz, Stadtschlaining, Villach, Wien, Zell am See und St. Pölten zeit-, aufgaben- und korrekturgleich mit den Prüfungsarbeiten an der Universität Linz ablegen. Eine genaue Aufstellung der Prüfungstermine und Prüfungsorte sowie wer zu einem bestimmten Prüfungstermin die Fachprüfung erstellt, kann den Prüfungsterminen entnommen werden.

 

Erlaubte Unterlagen

Unkommentierte Gesetzestexte.

 

Beurteilung und Wiederholung

Bei nicht genügendem Erfolg ist ein neuerlicher Prüfungsantritt zu einem späteren Prüfungstermin nach vorheriger Anmeldung in der Abteilung für Lehr- und Studienservices möglich. Die Prüfung kann viermal wiederholt werden, wobei die letzten beiden Wiederholungen kommissionell sind.