1. Studienabschnitt

 

Nachstehende Informationen basieren auf dem neuen Studienplan 2015 idF 2016.
 

Der 1. Studienabschnitt dauert nach dem Studienplan zwei Semester und umfasst 44 ECTS-Punkte. 

Die Studierenden erhalten in den Fächern

·         Privatrecht I

·         Öffentliches Recht I

·         Strafrecht I

·         Österreichische und Europäische Rechtsgeschichte und

·         Romanistische Grundlagen der europäischen Zivilrechtsdogmatik

multimedialen Unterricht. Die universitäre Ausbildung in den verschiedenen Fächern setzt sich aus Kursen bzw Vorlesungen, Arbeitsgemeinschaften, Übungen und Repetitorien zusammen.

 

 

 

 

 

 

 

In den Kursen bzw Vorlesungen werden die Grundstrukturen der jeweiligen Fächer theoretisch abstrakt vermittelt. Studierende des Multimedia-Diplomstudiums der Rechtswisschaften besuchen ihre Kurse bzw Vorlesungen auf DVD, wo den Studierenden auch die Möglichkeit zur interaktiven Mitarbeit und automatisierten Wissensüberprüfung geboten wird.

 

In den Arbeitsgemeinschaften und Übungen können die Studierenden anhand von praktischen Fallstudien ihr Wissen vertiefen. An Arbeitsgemeinschaften, Übungen und Repetitorien  können sie entweder in den Vortragsräumlichkeiten des Instituts für Multimediale Linzer Rechtsstudien oder über Internet (live) teilnehmen. Jede Übung oder Arbeitsgemeinschaft steht zudem für die Dauer von zwei Wochen ab Abhaltung den Studierenden zum Abruf auf einem Lehrveranstaltungsarchiv als Video on demand zur Verfügung.

   

Unmittelbar vor den Prüfungsterminen werden in vielen Fächern nochmals Repetitorien angeboten, in welchen weite Teile des Prüfungsstoffes neuerlich wiederholt und vertieft werden. Repetitorien sind für die Dauer von vier Wochen vor vielen Prüfungsterminen abrufbar. Damit kann jeder Studierende frei entscheiden, an welchem Ort und zu welchem Termin er die Kurse bzw Vorlesungen auf DVD besucht bzw an den Arbeitsgemeinschaften, Übungen oder Repetitorien teilnimmt.

 

 

Korrigierte schriftliche Prüfungsarbeiten werden eingescannt und in einem individuellen - durch Zugriffscode gesicherten - elektronischen Postfach abgelegt. Jede/r Studierende kann jederzeit seine/ihre korrigierten Prüfungsarbeiten online abrufen, auf seinen/ihren PC abspeichern und/oder ausdrucken.

 

 

 

 

 

Das multimediale Studienkonzept ermöglicht damit ein zeit- und ortsunabhängiges Diplomstudium der Rechtswissenschaften. Die Studierenden sind nicht an den Standort ihrer Universität Linz gebunden, sondern können ihr Studium von jedem Punkt der Erde aus betreiben. Die Studierenden sind aber auch nicht an Semester- und Stundenpläne des Präsenzunterrichtes gebunden, da sie ihre Arbeitsgemeinschaften, Übungen und Repetitorien jederzeit auch über Internet besuchen können - sieben Tage die Woche, 24 Stunden pro Tag.

Studienkonzept und Organisation des Multimedia-Diplomstudiums der Rechtswissenschaften sind richtungsweisend. Den Studierenden werden die Vorlesungen auf DVDs, die laufenden Lehrveranstaltungen (wie Arbeitsgemeinschaften, Übungen und geblockte Repetitorien zur intensiven Prüfungsvorbereitung) über Internet-Videostream und die eingescannten Prüfungsarbeiten direkt ins Haus geliefert. Damit passt sich der Studienablauf insgesamt den Studierenden an und nicht umgekehrt.